Web Banner Institut

Geschichte und Entwicklung des DIZG

Das Deutsche Institut für Zell- und Gewebeersatz entstand aus einer Initiative von Ärzten und Naturwissenschaftlern aus der Berliner Humboldt-Universität sowie den Universitäten Leipzig und Erlangen-Nürnberg. Das Institut verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Wir versorgen heute zahlreiche Krankenhäuser, Kliniken und Arztpraxen im In- und Ausland mit Transplantaten aus humanen Zellen und Geweben.

August 1993 Gründung des Institutes als gemeinnützige GmbH in Berlin
September 1993 Übernahme der Gewebebank vom Klinikum St. Georg Leipzig (Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig)
1. Dezember 1994 Gründung der Abteilung Zellkultur und Inbetriebnahme des Zellkulturlabors am Institutssitz in Berlin-Buch
1994 Institutionelle Mitgliedschaft des DIZG in der EATB European Association of Tissue Banks
Februar 1995 Erste klinische Anwendung einer Hautzellkultur am Verbrennungszentrum des Krankenhauses Am Urban in Berlin für ein schwerstverbranntes Kind erfolgreich vorgenommen
April 1996 Erfolgreiche Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001 des DIZG durch die DQS Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Qualitätsmanagementsystemen
1997 Gründung der Abteilung Kryokonservierung
April 2000 Unterzeichnung des Merger-Agreements mit der BIOCON Inc., zu der die Musculoskeletal Transplant Foundation (MTF), die derzeit größte Gewebebank der Welt, gehört
Januar 2001 Umzug in den Innovationspark Wuhlheide, Berlin-Köpenick
August 2005 Kooperationsvereinbarung mit der DSO•G, der Gemeinnützigen Gesellschaft für Gewebetransplantation, eine Tochter der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO)
September 2006 Baubeginn zur Errichtung eines weiteren modernen Herstellungsgebäudes im Innovationspark Wuhlheide, Berlin-Köpenick
2006 - heute Entwicklung, Integration und Ausbau weltweiter Spendernetzwerke
Oktober 2007 Inbetriebnahme des neuen Herstellungsgebäudes im Innovationspark Wuhlheide, Berlin-Köpenick; Schließung des Standortes Leipzig
2008 Entwicklung des ersten eigenen Medizinprodukts: Zell-Sprühgerät
2009 Das DIZG wird Mitglied im Spendernetzwerk BISlife (alle holländischen Kliniken)
2010 Endgültige und unbefristete Verlängerung der Zulassungen für allogene Transplantate als Arzneimittel
2010 Kooperation zwischen dem DIZG und Musculoskeletal Transplant Foundation (MTF) aus den USA
August 2013 20-jähriges Jubiläum des gemeinnützigen Instituts
2013 In den Reinräumen des DIZG werden etwa 350 verschiedene Transplantatformen hergestellt
29. Oktober 2016 Einführung des EU-weiten Codes (SEC) für Transplantate des DIZG
August 2018 Das DIZG feiert sein 25-jähriges Bestehen
2019 Genehmigung Shark-Screw®
2021 Genehmigung von Fiberfill®
2021 Grundsteinlegung Facility 2024 (neues Herstellungsgebäude)

geschichte

Kundenservice

Tel +49 30 5770 78060
Fax +49 30 6576 3055

distribution@dizg.de

Jahresbericht des DIZG

DIZG Jahresbericht2021Hier gelangen Sie zum Jahresbericht 2021.

Dieser wird Ihnen auf der folgenden Seite als Download (PDF) zur Verfügung gestellt:

DIZG Downloads

Veranstaltungen 2022

Zu den Veranstaltungen und Kongressen, an denen das DIZG teilnimmt, führt Sie der nachfolgende Link:

Veranstaltungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.