DIZG – Deutsches Institut für Zell- und Gewebeersatz gemeinnützige GmbH

Das Deutsche Institut für Zell- und Gewebeersatz entstand aus einer Initiative von Ärzten und Naturwissenschaftlern aus der Berliner Humboldt-Universität sowie den Universitäten Leipzig und Erlangen-Nürnberg.

Ausschliesslich gemeinnützige Zwecke

Das Institut verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Zielsetzung ist die Versorgung von Operateuren, die humane Gewebetransplantate zur Behandlung krankheits- oder unfallbedingter Gewebedefekte benötigen. Grundlage der Verwendung muss stets die Beurteilung des Operateurs sein, dass eine Verwendung humaner Gewebetransplantate aus medizinischen Gründen geboten ist.